BITTE NICHT ANMELDEN!
 
StartseiteFAQSuchenMitgliederAnmeldenLogin
Forum wurde geschlossen!!!!

Teilen|

Alistair - Engel - Paris Love (Fertig)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten
AutorNachricht
Admin
Raichu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 104


BeitragThema: Alistair - Engel - Paris Love (Fertig)   Fr 9 Dez 2016 - 23:48





Alistair


» Das Leben ist wie Glas lässt
du es einmal fallen, so zerbricht es
in viele Teile und ist nur schwer
wieder zu reparieren.«






Name:
Mein Geburtsname lautet »Fermon«. Aber da ich schon sehr lange auf diesen Planeten bin, war ich auch schon einmal verheiratet. Ich nahm damals den Namen meiner Frau Meldy an. Mein Nachname lautet für eine gewisse Zeit, Ylvie. Dies bedeutet so viel wie "Kleine Wölfin". Diesen Namen verwendete ich auch als ich als Autor aktiv war. Als meine Frau Meldy verstarb, so nahm ich wider meinen Geburtsnamen Fermon an.
Vorname:
Mein Name lautet Alistair . Was so viel Bedeutet wie Beschützer der Männer. Nun ja, warum meine Mutter mir gerade diesen Namen gab? Der Name kommt auf jeden fall aus dem Schottischen. Falls es irgendwem interessiert.
Spitzname:
Ob ich einen Spitznamen habe? Nun ja, schon meine Geschwister, kürzten meinen Namen Alistair mit Alis ab. Was in meinen Ohren stets immer etwas weiblich klang. Aber je mehr es mich aufgeregt hatte, umso lustiger fanden sie es. Daher fand ich mich irgendwann damit ab. Oder sie nannten mich Stair. Ansonsten besitze ich keinerlei Spitznamen. Ich hatte mal eine Ehefrau die mich Schatz nannte. Aber das ist schon Ewigkeiten her.
Körperliches Alter:
Ich sehe wohl um einiges Jünger aus, als ich wirklich bin. Mein Körper ist seit dem 19 Lebensjahr nicht wirklich gealtert.
Seelisches Alter:
Nun wie alt ich nun bin? Tja das würdet ihr wohl gerne wissen. Mein Wahres Alter beträgt tatsächlich 805 Jahre.
Rasse:
Seit meiner Geburt gehöre ich zu den Engeln.
Geburtsort:
Ich kann euch nur verraten, das ich nicht auf dem Boden der Erde geboren wurde.
Wohnort:
Heutzutage wohne ich auf der Erde. Und zwar befinde ich mich momentan in Frankreich - Paris.





Eigenschaften:
Er öffnet sich nicht jedem und sein Vertrauen zu gewinnen ist recht schwer. Vor allem hält sie Abstand zu Leuten, die zu aufdringlich oder Gewalttätig sind. Doch ist er jemand der wohl zu Gutmütig ist und in jedem wohl das Gute sieht. Alistair weiß was Respekt bedeutet und verhält sich angebracht. Er würde nicht wirklich einen Streit anzetteln. Auch lässt er sich nicht schnell provozieren. Er ist eben eine Ruhige Persönlichkeit. Alistair ist fürsorglich und hilfsbereit. Auch wenn Hilfe fast unmöglich wäre, würde er nicht aufgeben und sein bestes geben. Er ist eben kein Typ der einfach o aufgibt! Er ist sehr Musikalisch. Er spielt Bass, Gitarre und Querflöte. Er ist sogar Gitarrist in einer bekannten Teenie Band. Doch da ist er nur weil es mal etwas anderes ist. Und es ihm Spaß macht zu Musizieren. Querflöte spielt er oft wenn er Traurig oder Fröhlich ist. Traurige Lieder spielt er meist wenn e ran seien Verstorbene Ehefrau Meldy denkt. Man sollte erwähnen, das Alistair, einen Putzfimmel hat. (Hasst wenn es Unordentlich oder Schmutzig ist). Daher hält er seine Wohnung auch stets sauber. Er entdeckte die Leidenschaft zum Parkour laufen. Als Traceur kann man schneller vor ran kommen, da man seine Wege abkürzt. Sei es dadurch Wände hoch zu klettern oder von Dach zu Dach zu springen. Alistair hat keine Scheu von Höhen und ist sehr sportlich. Außerdem kann er ja nicht ständig seine Flügel Ausbreiten um sich schnell durch die Lüfte fortbewegen zu können. Daher ist das Parkour laufen schon klasse. Dazu kommt noch, das er unter Klaustrophobie leidet. Was man auch unter Raumangst kennt. Er fühlt sich unwohl wenn die Räume zu eng sind. Und auch in geschlossenen Räumen fühlt er sich extrem unwohl. Er fühlt sich immer etwas eingesperrt. Er mag es überhaupt nicht, wenn viele Leute an einem Ort auf engen Raum sind. Seika ist ein recht guter Schauspieler, was es angeht, seine Emotionen zu verstecken. Er selber würde es am besten so beschreiben. "Ich habe viele Masken die ich aufsetzen kann um zu verstecken, wie ich gerade wirklich fühle".
Fähigkeiten:
> Segenszauber
(Um Böse Wesen zu Bannen, sei es sie von Orten, Heiligen Orten Fernzuhalten)
>Heilmagie
>Lichtmagie
(Dient zur Verteidigung)
Alistair kann Lichtpfeile schießen.
Sexualität:
Bi - ist dem Geschlecht offen. Da er die Meinung ist, das es egal ist ob Mann oder Fau, wenn die Chemie stimmt ist es eben so. Nach dem Motto: Wo die Liebe hinfällt.
Beziehungsstatus:
Einst war er verheiratet mit einer Wunderschönen Frau. Alistair hat sie über alles geliebt. Ihr Name war Meldy und sie war bis jetzt die ein-zigste Person, die es geschafft hatte, das er ihr sein Herz öffnete. Doch leider war Meldy ein Mensch und so verbrachten die beiden nur solange Zeit mit einander bis Meldy verstarb. Jedoch blieb Alistair bis zu ihrem Todestag an ihrer Seite. Heutzutage ist er Witwer. Und sucht nicht wirklich nach einer neuen Beziehung.

Aussehen:
Alistair würde man nie in knall bunten Kleidungsstücken antreffen. Er bevorzugt eher die Farben Grau, Schwarz und weiß. Blau ist auch gerne gesehen. Meistens sind es Kleidungsstücke, die gut fürs Parkourlaufen geeignet sind. Welche indem man sich gut fortbewegen kann und die auch noch gemütlich sind. Gerne trägt er einen Dunkelfarbende Schal und seien Jacke hat eine Kapuze die auch gerne mal verwendet wird. Er weiß ganz gut was ihm steht und was nicht. Also würde man ihn nicht in Klamotten herum laufen sehen, die wie Lumpen aussehen. Er achtet darauf, das er gut aussieht. Jedoch übertreibt er es damit auch nicht. Bei seinen Kleidungsstücken, achtet er auf die Ordentlichkeit. Er findet einfach, das knitterige Sachen einfach nicht gut rüber kommen und daher bügelt er jedes seiner Kleidungsstücke. Auch wenn es länger dauern würde. Aber er achtet eben auf Ordentlichkeit. Er hat einfach einen kleinen Ordentlichkeitstick. Auch hat er ein paar Outfits, welche ihn die Managerin der Teenie Band raussucht. Diese sind dann aber nur für Auftritte mit der Band gedacht. Um den Hals trägt er eine Kette. Wessen Anhänger ein Kreuz aus Silber ist. Selten sieht man ihn Oben Ohne rumlaufen.
Haarfarbe:
Meine Haarfarbe ist Schneeweiß. Diese habe ich jedoch schon seit meiner Geburt. Ich habe sie nicht gefärbt. Dies ist zwar eine seltsame Haarfarbe, aber sie ist in meiner Familie weit verbreitet. Meine Mutter zum Beispiel, hat auch diese Haarfarbe. Und man findet sie zum Teils bei meinen Geschwistern wieder. Meine Haare fallen mir bis in den Nacken, sie sind etwas wellig und manchmal auch etwas zerzaust. Mein Pony hängt mir öfters mal im Gesicht. Aber auch wenn ich Schneeweißes Haar habe, handelt es sich bei mir nicht um einen Albino. Geboren wurde ich mit Blauen Augen und nicht mit Roten.
Augenfarbe:
Seine Augenfarben sind beide Recht Unterschiedlich. Es gibt zwar etwas das man Iris – Heterochromie nennt und deswegen die Iriden jeweils unterschiedliche Farben haben. Doch bei Alistair ist dies nicht der Fall. Denn er wurde nicht mit diesen Augen geboren. Er hat zwei verschiedene Augenfarben, weil er unter starken und schlimmen Experimenten gelitten hatte. Dies war zu der Zeit wo er auch die Narben an seinem Körper bekommen hat. Wegen dieser Experimente, kommt es, das ein Auge von ihm Blau ist und das andere Gold – Gelb erscheint. Als er geboren wurde hatte war seine Augenfarbe Blau. Doch seit dem Vorfall eben änderten sich die Farben.
Größe:
1,75 m
Besondere Merkmale:
Über einem seinem Auge, ziert sich eine Narbe, welche wohl eher als Tattoo durchgehen könnte. Nur ist es kein Tattoo. Diese Narbe bekam er in dem Zeitalter, als Hexen gejagt wurden. Alistair war den Menschen zu dieser Epoche recht unheimlich. Er wurde daher als Hexer abgestempelt. Man hielt ihn gefangen und führte grausame Experimente mit ihm durch. Die Narbe über seinem Auge ist etwas was ihm zur Erinnerung geblieben ist. Er hat al die Qualen und Schmerzen zwar überlebt, doch werden die Erinnerung wohl stets bleiben. Doch auch wenn die Schrecklichen Erinnerungen an diese Narbe bestehen, so akzeptiert Alistair sie. Da es eben ein Teil seines Lebens ist.

Ebenfalls aus dieser Epoche ist die Narbe welche auf seinem Oberkörper befindet. Die Narbe welche er dort hat, würde man jedoch nur sehen, wenn er unbekleidet oder oben Oben herum läuft. Die Narbe welche er dort hat, ist wohl kaum zu übersehen, da sie schon aufgrund ihrer Farbe und ihrer Größe deutlich von seiner Haut abhebt. Sie ist ein Grund weshalb er ungern schwimmen geht. Oder eben Oben Ohne herum läuft. Eben da sie die Blicke der Leute auf sich zieht. Und Alistair mag es nicht den Blicken der Menschen ausgesetzt zu sein. Die Narbe ziert seine linke Schulter.


Vorlieben:

»Sport , Parkour laufen , Basketball , Skaten, Katana & Capoeira training Nun das sind viele Aufzählungen bei einem Punkt. Aber alle haben etwas mit Sport zu tun. Und man könnte sagen das Sport zu einem Hobby von Alistair geworden ist! Gerne geht er Joggen. Und eins seiner liebsten Sportlichen Aktivitäten ist wohl das Parkour laufen, denn als Traceur ist es um einiges leichter seinen Weg abzukürzen. Da man eben alles nutzen kann um voran zu kommen. Sei es übe Dächer zu laufen, Wände hoch zu klettern oder mal eben den Weg durch ein Treppen Haus abkürzt, indem man einfach das Geländer runter springt, statt die vielen Stufen runter zu latschen. Alistair nutzt als Parkour Läufer, seine Wege ab zu kürzen. Das heißt schnell von Punkt A nach Punkt B zu kommen!. Außerdem kann er in Gegenwart von Menschen ja nicht einfach seine Flügel ausbreiten, daher hat er sich das Parkour laufen angeeignet.Basketball, ist etwas, was er erst seit kurzen macht. Aber da es etwas mit Sport zu tun hat, hat er schnell gefallen dran gefunden. Kommen wir nun zum Skaten. Mit dem Skateboard fuhr er oftmals durch die Gegend. Wer braucht schon ein Fahrrad, wenn er ein Board unter den Füßen hat? Warum der Punkt Katana, unter den Vorlieben des Engels steht? Nun ja, Alistair Bruder Tenka ist ein Ass im Umgang mit dem Katana. Und schon von klein auf trainierten die beiden Zusammen. Alistair hat dadurch viel von seinem Bruder Tenka gelernt. Ihm bleiben eben gute Erinnerungen daran. Zuletzt der Punkt Capoeira, auch hier verbindet er viele Erinnerungen an seinem Vater. Da er ihm alles beigebracht hat, was er nun weiß. Im ganzen kann man sagen das Sport eben eine Vorliebe von dem Engel ist.

Ordnung - Vorallem in seinen Vier Wänden

»Lesen« ist wohl eins meiner liebsten Dinge. Eben weil man sich dadurch Fortbilden kann.Gern gelesen sind aber auch Comics oder Mangas. Da ich in meiner Freizeit gerne lese, erwischt man mich oft mit einem Buch in der Hand. Für Wartezeiten oder wenn mir langweilig ist. In meinen Lebzeiten auf der Erde habe ich schon viele Werke gelesen.

»Musik« ich mag eben die Musik. Ich finde es hat etwas Harmonisches, wenn man mit Musik durchs Leben wandert. Je nach Emotionen kann Musik einen leiten. Es ist faszinierend, wie Musik doch den Charakter verändern kann. Wie von Traurigkeit, bis hin zum Glücklichsein. Was mir besonders gut gefällt ist die Kombination aus Cello & Piano, ich mag die Klänge beider Musik Instrumente. Und wenn diese zusammen gespielt werden, mag ich sie besonders. Ich selber spiele leider kein Cello oder Piano. Nein dafür aber Querflöte.. Es kann vorkommen das man mich damit durch die Gegend wandern sieht. Mein liebstes Lied welches ich spiele ist aus einem Spiel. Der Titel lautet: Midna´s Lament. (Twilight Princess). Zudem spiele ich noch Bass & Gitarre. Sollte ich erwähnen das ich der Gitarrist in einer heute bekannten Band bin?


Abneigungen:

Fenchel und Lakritze x.x

Gewalt, Krieg, Streit, Lügner, Betrüger, Mörder

Wenn seine Bude Unordentlich ist

Wen es der Person schlecht geht, die ihm viel bedeutet.
(Sorgt sich stets mehr um das Wohl anderer als um sein eigenes)


Stärken:

»Fotografisches Gedächtnis« Alistair ist sehr intelligent und es ist ihr ein leichtes etwas im schnellen durchzulesen und diese Informationen auch zu speichern. Etwas was er wohl von seinem Vater geerbt hat.

»Fliegen« Als Engel ist es ihm Erlaubt sich durch die Lüfte Fortzubewegen.

»Hausarbeit & Kochen« Kaum zu glauben aber Alistair ist ein Wahrer Meister, was es angeht die Bude Tip Top und Blitz Blank zu halten. Er hasst eben die Unordnung. An einem Unordentlichen Ort würde er sich niemals Wohl fühlen. Zu dem ist er ein begabter Koch. Er hat viel von seiner Mutter gelernt welche eine brühmte Chefköchin ist.

»Capoeira & der Umgang mit dem Katana, Traceur« Capoeira ist etwas wasAlistair von seinem Vater gelernt hat und um ehrlich zu sein ist er froh darüber zu wissen, wie man Capoeira anwendet. Die Kampfkunst Capoeira, es ist hilfreich um sich verteidigen zu können. Man geht auch gleich viel selbstbewusster durchs Leben...Alistair zu mindestens. Auch weiß Alistair, wie man mit einem Katana richtig umzugehen hat. Er kennt die Japansiche Schwertkunst, welche er von seinem Bruder erlernt hat. Als Traceur ist er oft unterwegs. Weil e rnicht immer seine Flügel benutzen darf.

Guter Schauspieler.
Wenn es darum geht Emotionen zu verheimlichen.

Schwächen:

Reine dämonische Gebiete

Schattenzauber

Leidet oftmals unter Alpträumen (schlechte, Schlimme Erinnerungen von damals)

Putzfimmel (Hasst wenn es unordentlich oder Schmutzig ist)
Denkt oft daran ob es auch wirklich ordentlich ist bei Ihm Zuhause. (Ähnlich wie Bei Kiddos Tick mit der Symetrie).

»Klaustrophobie « Alistair leidet unter etwas was man Klaustrophobie nennt. Nein er hat keine Angst vor Leuten, welche den Namen Klaus tragen. Klaustrophobie ist etwas, was man auch unter Raumangst kennt. Er fühlt sich unwohl wenn die Räume zu eng sind. Und auch in geschlossenen Räumen fühlt er sich extrem unwohl. Er fühlt sich immer etwas eingesperrt. Er leidet seit dem er eingesperrt und unter Folterei stand darunter. Und dies ist leider bis heute geblieben. Alistair muss aber damit auskommen, das die Haustüre zu ist, wenn er im Zuhauseist. Jedoch mag er überhaupt nicht, wenn viele Leute an einem Ort auf engen Raum sind. In seiner Wohnung ist daher die einzige Tür, welche geschlossen ist, die Haustüre. Und das nur weil sonst Leute herein spazieren würden.




Vater:
Alex Fermon geb. Murcer | Magier | Weinbauer & Unterrichtet Capoeira | 4149 | (Lebendig)

Mein Vater ein exellenter Licht Magier welcher aber eher den Kampfsport liebt. Er kommt ursprünglich aus Japan. Dort war er ein angesehener Sportler und Capoeira Meister. Was er auch zu seinem Beruf machte. Er unterrichtete, Leute und brachte ihnen Capoeira bei. Als er meine Mutter kennen lernte und sie sich so gut verstanden, das sie beschlossen zusammen zu ziehen, verließ er sein Heimatland und zog nach Frankreich. Dort lernte er viel über den Anbau und die Haltung von Wein. Nachdem er meine Mutter geheiratet hatte, übernahm er die Weinplantage von der Großmutter, meiner Mutter. Mein Verhältnis zu meinem Vater ist bisher gut gewesen. Er hatte mir als ich kleiner war immer etwas vorgelesen, wenn ich zu Bett ging. Auch gingen wir oft raus um Fußball zu spielen. Er wollte mit seinen Kindern Dinge erleben die Menschen so taten. Eben ganz normale Dinge. Dafür das er schon eine Weile auf der Erde lebt, ist er noch Tip Top in Form. Auch sieht er viel jünger aus als er eigentlich ist.

Mutter:
Orsetta Fermon | Engel | 4876| Chefköchin | (Lebendig)

Meine Mutter. Ist viel Älter als sie eigentlich aussieht. Als Frau ist sie eine wunderschöne Gestalt. Die auf ihrer Arbeit oftmals Blicke nach geworfen bekommt. Vor allem bei den Männern. Eben da sie so jung aussieht. Sie erinnert einen eher an eine 25 Jährige junge Frau. Sie ist ein wahrer Familienmensch und hat sich schon immer eine Großfamilie gewünscht. Vom Beruflichen her ist sie eine Chefköchin in einem Luxus Sterne Restaurant. Auch Zuhause gab es daher immer feinste Kost auf dem Tisch. Man könnte sagen, das all ihre Kinder etwas verwöhnt sind, wenn es ums Essen geht. Meine Mutter lernte meinen Vater auf einer Geschäftsreise in Brasilien kennen. Beide lernten sich besser kennen. Und als sie beschlossen zusammen zu ziehen, so zog mein Vater zu ihr nach Frankreich. Dort stellte sie ihm ihrer Mutter vor. Die war total begeistert vom ihm. Meine Mutter erzählte ihren Kinder wie Vater ihr den Antrag machte. Es war an einem schönen Sommertag auf der Weinplantage ihrer Mutter. Sie ist eine liebevolle Mutter, welches jedes ihrer Kinder gut behandelt!

Geschwister:

» Bruder:
Tenka Fermon | Engel | 2689 | (Lebendig)

Tenka ist der Erstgeborene Sohn in der Engels Familie. Wie sein Vater ist er ein Ass im Capoeira. Und zu dem weiß er auch noch wie man mit einem Schwert / Katana um gehen kann. Tenkas ist auf Lichtmagie spezialisiert. Seine Zauber sitzen ebenfalls perfekt. Man könnte sagen er ist ein Genie. Zudem, hat Alistair ihn sich zum Vorbild gemacht. Eben weil sein Ältester Bruder Tenka in allem so gut ist. Tenka ist jemand zu dem Alistair aufsieht. Man könnte sagen das Tenka eine Schwäche für das weibliche Geschlecht hat. Da er gerne Damen mit nach Hause brachte. Was seine Mutter nicht gerne sah. Da sie wollte das er mal eine kennen lernte, die er dann Heiratet. Aber Tenka war eher der One Night Stand Typ. Das ist das ein zigste an Tenka, was Kurusu sich nicht zum Vorbild machen möchte.

» Bruder:
Toray Fermon | Engel | 2597| (Lebendig)

Er ist das Zweitälteste Kind in der Familie. Schon im Kindes Alter gab es nur Ärger mit ihm. Oftmals brachte die Polizei ihn nach Hause. Da er was angestellt hat wie Laden Diebstahl und noch mehr... Als Jugendlicher war er sogar mal Anführer einer Bande, er hat sogar bereits einige Strafen absitzen müssen. Doch heutzutage soll sich da gelegt haben..ob es wirklich so ist weiß Alistair nicht. Aber dran glauben tut er es nicht...., er kennt eben nur die eine Art und Weise seines Bruders. Das er sich heutzutage versucht mit Nebenjobs über Wasser zu halten, weiß Alistair auch nicht. Aber das ist auch verständlich denn die er und Toray können sich eben nicht ausstehen. Noch nicht einmal in Not Situationen würden sie zusammen arbeiten können. Aber das ist Alistair egal. Er hat benötigt auch keine Zusammen Arbeit mit seinem Bruder Toray.

» Bruder:
Dean Fermon | Engel | 2202 | (Lebendig)
| Zwillingsbruder von Diana |


Dean ist wohl ein echter Draufgänger. Der oftmals in Schwierigkeiten hineingerät. Die löst er aber mit Hilfe seiner Magie. Er hat sich der Dunkelmagie verschrieben. Und unsere Mutter sogt sich um ihn. Den seien Magie könnte ihn eines Tages zerfressen. Sie wünscht sich für ihren Sohn, das dieser bald aufhört mit der Dunkelmagie. Dean selber ist eher der Typ der seine Angelegenheiten nicht mit Köpfchen, sondern mit Muskelkraft löst. Er versteht sich am besten mit seiner Zwillingsschwester Diana. Sie ist wohl die, welche ihn bis jetzt davon abhalten konnte nicht ganz der Dunkelmagie zu verfallen. Alistair hat trotzdem wenig Kontakt zu Dean. Da dieser meist ankommt wenn er Geldprobleme hat.

» Schwester:
Diana Fermon | Engel | 2202 | (Lebendig)
| Zwillingsschwester von Dean |


Sie ist das erste Mädchen, welches in die Magier Familie hineingeboren wurde. Dabei ist sie noch ein Zwillingskind. Diana arbeitet bei einer Modeagentur sie lebt ihr Privates Leben unter den Menschen. Sie hat sich ganz gut angepasst. Ihre Magie verwendet Sie so gut wie nie. Sie beherrscht das Element Licht. Sie hat ihrer Meinung nach einen guten Geschmack. In Alistairs Augen , ist sie jedoch eine eingebildete und hochnäsige Ziege. Die nur an sich selber denkt! Und manchmal an ihren Bruder Dean. Aber ansonsten, ist Sie, für sich der Wichtigste Mensch. Nach dem Motto: Nach mir die Sinn Flut! Aber sie ist dazu bereit wenn es darauf ankommt zusammen zu arbeiten. Alistair mag sie aber trotzdem nicht! Diana legt großen Wert auf Aussehen und Äußerlichkeiten. Alistair findet das sie deswegen ein kaltes Herz hat, denn es geht nicht ums äußere eines Menschen sondern ums Innere!


» Schwester:
Aymi Fermon | Engel | 14 | (Lebendig)

Aymi ist das Zweite Mädchen, welches in die Engels Familie hineingeboren wurde. Sie ist schon jetzt eine talentierte Heilmagierin. Sie möchte später einmal eine Ärztin werden. Und die Medizin der Menschen studieren. Auch wenn sie mit ihrer Magie heilen kann, so möchte sie doch etwas über die Medizin der Menschen erfahren. Aymi ist ein liebevolles und nettes Mädchen. Welches Gewalt verabscheut. Alistair versteht sich sehr gut mit seiner jüngeren Schwester. Aymi beherrscht das Element Eis. Kann damit aber nicht so wirklich umgehen. Sie könnte es zwar lernen. Doch wenn sie ihre Fähigkeiten verbessert, dann ist es wohl eher ihre Heilmagie.

» Bruder:
Chutaro Fermon | Engel | 9 | (Lebendig)

Chutaro ist der letzte Sohn welcher in die Engels Familie hineingeboren wurde. Er ist total anhänglich und möchte so viel es geht von Tenka oder Alistair lernen. Eben da diese Brüder beide gut mit dem Katana umgehen können. Dies möchte er auch können. Daher ist er bei Alistair und Tenka besonders anhänglich. Deans Dunkelmagie findet er eher öde. Daher ist dieser Bruder für ihn uninteressant. Auch mit Diana gibt er sich wenig ab, da diese sich nur für Mode interessiert. Mit Aymi versteht er sich zwar, aber da er keine Heilmagie beherrscht, kann er darüber mit ihr nicht reden. Chutaro beherrscht das Element Licht. Doch er ist im Umgang mit seiner Magie recht ungeschickt. Na gut der Junge ist auch erst 9, da muss man auch noch kein Profi sein.

Sonstige:

» Ehefrau:
Meldy Tatsumia | Mensch | (verstorben)

Meldy war wohl bis jetzt die ein zigste Person, die mir als Fremder wirklich wichtig war. Ich lernte sie damals in Ägypten kennen. Und wir verspürten sofort das wir auf einer Wellen Länge waren. Ich verbrachte immer mehr Zeit mit dieser wundervollen Frau. Wir lernten uns besser kennen. Sie war recht clever und bemerkte von selber das ich anders als normale Menschen war. Ich erzählte ihr von meiner Rasse, den Engeln. Ich wusste da sich ihr vertrauen konnte. Und als Vertrauens Beweis war Sie es, die mir einen Antrag machte. Ich werde nie ihr lächeln vergessen, als sie zu mir sprach, das mein Geheimnis bei ihr in Sicheren Händen war. Ich verbrachte die ganze Lebenszeit von Meldy, an ihrer Seite. Auch wenn sie es oftmals nicht ertragen konnte, das sie älter wurde. Doch ich vergewisserte ihr, das es egal war wie alt sie aussah. Ihr gehörte eben mein Herz. Als Sie verstarb so verfiel ich in große Trauer. Und auch wenn es schon 200 Jahre her ist, werde ich diese Frau nicht so schnell vergessen. Meine geliebte Meldy.



Erlernter Beruf
Meine erlernten Berufe die ich in bis jetzt genossen hab:

❖ Exorcist (Mittelalter)
❖ Mediziner
❖ Königlicher Berater
❖ Autor (Mit anderem Namen)
❖ Sheriff
❖ Steinmetz
❖ Goldschmied
❖ Sommelier
❖ Koch
❖ Torwächter
(Wenn es Engel gibt gibt es wohl auch das Himmels Tor...)
❖ Priester
❖ Gitarrist in einer Heut bekannten Teenie Band.

Momentaner Beruf
❖ Gitarrist in einer Heut bekannten Teenie Band.
Tja was soll ich sagen? Mein Beruflicher Weg hat mich in der heutigen Zeit ins Showbiz gebracht. Es ist mal was anderes. Nur wer wieß wie lange ich dies bleiben kann, eben da mein Körper ja nicht mehr altert. Und es komoisch wäre wenn die Menschen um mich herum Älter werden nur ich nicht. Daher ist dies kein Beruf für längeres.

Geschichte


Alistair wurde als Fünftes Kind in eine Familie geboren, welche seit Generationen schon aus Engeln besteht. Daher war ihm seine Bestimmung und Rasse wohl schon in die Wiege gelegt worden. Er würde anders sein als die Menschen auf der Erde. Die erste Zeit seiner Kindheit verbrachte er auch nicht auf den Boden des Planeten, welchen man als Erde kannte. Bis zu seinem 18 Lebensjahr lebte er in einem Reich, was für die Menschen wohl nur in ihrer Vorstellung existierte. Ein Reich wo die Engel hausten. Dort ging er auch zum Kindergarten, zur Grundschule und Zur Mittelschule. Er lernte alles Wissenswerte was man wissen sollte. Auch bekam er dort auch ein Ziel gesetzt. Er sollte als Schutzengel über einen Menschen wachen. Mit 19 Jahren, wurde Alistair auf die Erde geschickt um diesen Ziel nachzugehen. Seit dem 19 Lebensjahr veränderte sich auch das Aussehen seines Körpers nicht mehr. Er wurde zwar Älter doch er sah stets aus wie 19. Das ist auch heute noch so. Alistair war recht begeistert von dem Leben was man auf de rErde führte. Und er sollte Acht auf eine Person geben welche im Mittelalter lebte. Dies klappte erst auch ganz gut. Er achtete auf die Person. Erlernte in dieser Epoche seinen Ersten Beruf. Und zwar den des Exorcisten. Es kam nämlcih so, das die Person auf die er Acht geben sollte ein damalige rPriester war. Der Priester wusste nichts davon das Alistair eien Art Nutzengewinn für ihn war. In seinen Augen war Alistair einfach nur ein Jüngling welche rer Ausbildete. Nun kam es leider das der Prieste an einer Krankheit starb welche man Pest nannte. Alistairs Heilkräfte waren damals nicht so Fortgeschritten, das er die Leute von der Pest befreien konnte. So verstarb also seine Ziel Person. Und Alistair war von dem Tag wieder sozusagen Arbeitslos. In der Zeit wo die Pest so umher Schweifte, übte er sich als Mediziner. Er lernte damals alles Wissenswerte über die damalige Medizin. Er war in dieser Epoche als Mediziner Tätig und half ein paar Menschen. Na ja er versuchte es. Die Jahre gingen ins Land und da er nicht Äußerlich nicht Älter wurde, so musste er weiter ziehen. Er streifte eine Weile umher. Und schaffte es in dem nächsten Königreich sogar als Königlicher Berater zu agieren. Er beriet den König in Sachen Finanzen. Als Taktiker für Kriegs Schlachten, hätte er sich nicht gelohnt, da Alistair Gewalzt verabscheute. Alistair führte eigentlich ein Leben in Saus und Braus. Doch ein paar Leute waren wohl neidisch. Daher stempelte irgendeiner ihn als Hexer ab. Hexer waren zu dieser Epoche ungesehen. Alistair war damit bestraft worden. Sein Ruf war dahin. Man sperrte ihn darauf hin ein. Die Zeit verging und Ungern erinnert er sich daran zurück. Er wusste nicht wie viel Zeit vergangen war. Nur das diese Zeit für ihn aus Qualen und Schmerzen bestand. In diesem Zeitraum wurde er gefoltert und man führte Experimente mit ihm durch. Daher hat er viele Narben einbüßen müssen. Und auch haben sich deshalb seine Augen verändert. Alistair entkam zum Glück dieser Gefangenschaft.Doch leidet er noch Heute unter Alpträumen. Und auch hat er seit diesem Vorfall eine Klaustrophobie entwickelt.

Nach diesem Vorfall lebte er wieder einige Zeit bei seiner Familie. Mit seinem Bruder übte er den Umgang mit dem Katana. Und sein Vater brachte ihm Capoeira bei. Nur damit Alistair sich auf Erden wieder etwas sicherer führte. Als er die Erde wieder betrat lernte er eine Menschen Frau in Ägypten kennen. Diese war so liebevoll das sie schnell sein Herz gewann. Vielleicht war es auch die Zuneigung, Wärme und Liebe, welche sie ihm schenkte. Bei Meldy entwickelte auch er ein Gefühl was sich Vertrauen nannte. Sie zeigte ihm das Menschen auch eine Liebe Seite haben konnten. Er verbrachte viel Zeit mit ihr im Warmen Land Ägypten. Und da Meldy recht clever war merkte sie schnell das Alistair anders war. Doch da er ihr Vertrauen konnte, so erzählte er ihr von den Engeln. Und als ihren Vertrauens Beweis war Meldy es, welche Alistair einen Antrag machte. Alistair wird wohl nie ihr lächeln vergessen, als sie zu ihm sprach, das sein Geheimnis bei ihr in Sicheren Händen war. Alistair verbrachte die ganze Lebenszeit von Meldy, an ihrer Seite. Als die beiden geheiratet hatten, nahm er ihren Nachnamen an. Er war danach ein Erfolgreicher Schriftsteller. Er lebte mit seiner Frau in Ägypten. Und er verbrachte seine Tage an der Seite seiner Ehefrau, bis diese verstarb. Danach zog er weiter durchs Land. Und je länger die Zeit verging so schloss er noch andere Ausbildungen ab. Seine Meiste Zeit verbrachte er aber als Priester in einer Kirche. Er zog von Land zu Land um einige Jahre als Priester Agieren zu können. Er konnte leider nicht zu lange an einem Ort bleiben eben da er äußerlich nicht älter wurde. Heutzutage geht ist er zur Abwechslung mal kein Priester mehr. Er arbeitet als Gitarrist in einer bekannten Teenie Band. Die sehr angesagt ist. Er wird dies auch nur solange mitmachen wie er äußerlich eben dort hinein passt. Wenn er weiter ziehen muss überlegt er sich wieder als Priester aktiv zu werden.



Avatar | Anime
Allen Walker - D Grey Men
Mehrfachaccount
First
Wie hast du hierher gefunden?
Shin
Dein Name? [Hier]
Mea
Regeln gelesen, verstanden und akzeptiert?
Yes
Weitergabe des Charakters
Nein
Kontakt bei Inaktivität
engelchen_xems -> Skype

[/color]



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://anthro-world.forumieren.org/
 

Alistair - Engel - Paris Love (Fertig)

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Gedicht: "Wenn Engel fliegen könnten"
» Wird sie ihren Engel zurücknehmen?
» Werwolf - gefallene Engel
» Aaron Igashi [fertig]
» San Diego-Beach, Love and Life

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Etheona :: Fertige Steckbriefe-